ACHTUNG: Derzeit befinden sich gefälschte E-Mails im Umlauf, die angeblich von der KWB verschickt werden. Sie können die gefälschten Emails an der abweichenden oder fehlenden Telefon- / Faxnummer erkennen, zudem fehlt das KWB-Logo in den gefälschten E-Mails. Bitte öffnen Sie die Anhänge dieser E-Mails nicht.



Tag der Architektur 2014 in Idstein

 „Architektur bewegt“ am Beispiel der kwb-Neubauten in der Wörsbachaue

Foto: wita/Martin Fromme

„Architektur bewegt“, hieß das diesjährige Motto der Architektenkammer für den „Tag der Architektur“, der vor 20 Jahren ins Leben gerufen wurde. Architekten und Bauherren bot sich die Möglichkeit, interessierten Menschen ihre Bauprojekte näherzubringen. Im Hahnenstück 8, 10, 12, 14 öffnete die Kommunale Wohnungsbau GmbH (KWB) zusammen mit den Architekten Traut und Krings aus Bad Camberg die Pforten. Im Bild KWB-Geschäftsführer Ditmar Joest sowie die Architekten Frank Krings und Michael Traut.

IMG 3978

Besichtigungsmöglichkeit des Wohnquartiers Wörsbachaue, 
1. Bauabschnitt im Rahmen des Tags der Architektur

Das letzte Juni-Wochenende steht wieder ganz im Zeichen der anspruchsvoll gebauten Umwelt. Am 28. und 29. Juni haben Architekturinteressierte die Möglichkeit Bauwerke zu besichtigen, die normalerweise nicht öffentlich zugänglich sind und die Architekten sowie Bauherren persönlich zu ihren Projekten zu befragen.

Wohnen im Alter - Die Kommunale Wohnungsbau GmbH stellt dem Idsteiner Verein Grne Aue zwei Huser zur Verfgung

Eine Idee nimmt Gestalt an - vier Häuser im Projekt „Wörsbachaue" fertiggestellt und vermietet.
Foto: wita/Mallmann

In Idstein könnte schon bald ein Wohnprojekt aus der Taufe gehoben werden, in dem sich Menschen, die im Alter sowohl ein selbstbestimmtes Leben führen, als sich auch in einer Gemeinschaft auf die Unterstützung ihrer Nachbarn verlassen möchten, zusammenfinden. 

Montessori-Schule feiert Einweihung ihres Neubaus

Die Brücke als Symbol eines tragfähigen Projektes
Foto: wita / Udo Mallmann

Vertrauen und Verantwortung, Respekt und Toleranz, Mut und Gemeinschaft – an dem Tag, an dem die Montessori-Schule in der Wiesbadener Straße ihren Neubau einweihte und gleichzeitig ihr zehnjähriges Bestehen und den 143. Geburtstag von Maria Montessori feierte, ging es um Werte und Gefühle, die gleichermaßen Motor für ein Projekt waren, an dem zunächst viele zweifelten. 

Richtfest fuer das kuenftige Haus der Kirche und Diakonie

Richtfest für das künftige Haus der Kirche und Diakonie

Foto: kwb

Am neuen Haus der Kirche und Diakonie ist Richtfest gefeiert worden. Der Geschäftsführer der Kommunalen Wohnbau GmbH (kwb) Ditmar Joest, die das Haus baut, sagte, das neue Haus sei „ein Projekt, so wie wir es uns wünschen.“ 

 


© 2019 kwb - Kommunale Wohnungsbau GmbH Rheingau-Taunus