Winterbrief 2016 l

Liebe Mieterinnen und Mieter, meine Damen und Herren,

ein sehr arbeitsreiches Jahr kann von uns erfolgreich abgeschlossen werden.

Wir konnten im November Bauanträge für insgesamt 126 öffentlich geförderte Wohnungen abgeben, unser Neubauprojekt in Bad Schwalbach, auf dem ehemaligen Opel-Ernst-Gelände, nimmt Gestalt an – das Richtfest kann sicher noch vor Weihnachten gefeiert werden - und in Idstein wird noch in diesem Dezember der erste Neubau mit vorgefertigten Raummodulen begonnen.

Auf Grund dieser erfreulichen Tatsachen kann man wohl sagen:

Andere Reden noch über das Thema kostengünstiger Wohnraum im Rheingau-Taunus-Kreis wird bereits gehandelt!

 

Dieser Erfolg war aber nur möglich, weil alle Beteiligten sich dafür eingesetzt haben. Die Vorweihnachtszeit ist der geeignete Zeitpunkt dafür "Danke" zu sagen:

Bei den Bürgermeistern und dem Landrat des Rheingau-Taunus-Kreises.

Bei den Mitarbeitern in den Verwaltungen und Genehmigungsbehörden.

Bei den beauftragten Architekten und Planern.

Und nicht zuletzt bei den Mitarbeiter - innen unseres Unternehmens.

All diese Projekte zu einem erfolgreichen Ende zu führen, wird auch im neuen Jahr unsere ganze Kraft in Anspruch nehmen. Natürlich sind wir als kleines Unternehmen nicht in der Lage, dem gesamten Bedarf am Wohnungsmarkt des Rheingau-Taunus-Kreises gerecht zu werden. Aber wir tun im Rahmen unserer Möglichkeiten alles, um eine ausgewogene Wohnraumversorgung im Kreis sicher zu stellen.

Neben dem weihnachtlichen Dankeschön ist die Weihnachtszeit aber ja auch eine Zeit der Wünsche. Der Wunschzettel der kwb platzt aus allen Nähten:

Wir wünschen uns verständnisvolle Nachbarn, die den Lärm und Schmutz unserer Baustellen ertragen und dabei daran denken, dass auch das Haus in dem sie selbst wohnen einmal gebaut werden musste.

Wir wünschen uns eine schnelle und unkomplizierte Bearbeitung unserer Anträge und den Mut der Sachbearbeiter positive Entscheidungen zu treffen.

Wir wünschen uns weiter engagierte und ideenreiche Mitarbeiter, die die hohe Arbeitsbelastung mit Spaß meistern.

Wir wünschen uns eine deutlich verbesserte Wohnungsbauförderung um auch in Zukunft günstigen Wohnraum errichten zu können.

Wir wünschen uns das Verständnis der Kommunalpolitik, dass wir aus den bestehenden Rahmenbedingungen das Beste machen und trotzdem nicht allen Wünschen gerecht werden können.

Und wir wünschen uns eine Stadtbahn von Mainz bis Aarbergen.

Vor Allem anderen aber wünschen wir Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und ein Jahr 2019 das Ihre und unsere Wünsche in Erfüllung gehen lässt!

 

Unterschrift Joest 250
Ditmar Joest, Geschäftsführer der kwb Rheingau-Taunus

 

Den Weihnachtsbrief als PDF finden Sie hier


© 2019 kwb - Kommunale Wohnungsbau GmbH Rheingau-Taunus